top of page

Briefe aus dem Tessin, Februar 2023


Liebe Freunde der Casa Wülfingen


Wie angekündigt, berichte ich mit dem Übergang von meinen Briefen aufs „JOURNAL“ heute einmal „zwischendurch“ über das, was sich aktuell so tut. Überall wird fleissig gearbeitet, um mit dem ersten Saisonhöhepunkt Ostern bereit zu sein. Am Ortseingang von Ascona zwischen Friedhof und dem Parkplatz bei der evangelischen Kirche gibt es eine „Grossbaustelle“, um die Verkehrsführung von Autos, Radfahrern und Fussgängern zu verbessern. Handwerker und Gärtner sind an allen Ecken und Enden im Einsatz und auch wir haben grössere Arbeiten in Wald und Garten durchführen lassen. Einige Bäume in unserem „Urwald“ mussten aus Sicherheitsgründen gefällt und mit dem Helikopter geborgen werden. Der grosse Kampferbaum oberhalb unseres Buddhas erhielt nach einigen Jahren wieder einen Schnitt, um seine Krone zu erleichtern. So ist er jetzt wieder in seiner schönen Aststruktur zu bewundern. Die grosse weisse Magnolie muss auch zurückgeschnitten werden - das aber erst nach der Blüte in ein paar Wochen. Das Frühjahr kündigt sich dabei schon an. Die Mimosen lassen bereits das erste Gelb erkennen und einige Kamelien zeigen an geschützten Stellen schon einzelne Blüten. Nach dem warmen Januar war mit einer noch schnellen Entwicklung zu rechnen, die kühlen Temperaturen - nach einigen Jahren wieder einmal mit Minusgraden - haben sie aber noch einmal gebremst.

In den Wohnungen haben wir die üblichen Schönheitsreparaturen durchgeführt und in der Villa eine erste Küche erneuert. Zwei weitere Küchen und Bäder werden in den kommenden Wochen folgen.

Und nun steht erstmals seit drei Jahren wieder der „carnevale“ an, mit dem grossen Risottoessen auf der Piazza am Dienstag, 21. Februar. Die „Risottata“ hat eine lange Tradition, immerhin jährt sich der Karneval von Ascona in diesem Jahr zum 112. Mal. Mehr dazu siehe meinen kurzen Artikel in den Briefen aus dem Tessin aus dem Februar 2008!

Ihnen allen einen guten Ausklang des Winters und gesunden Start ins Frühjahr!

Herzlich, Ihr Henner Lappe



コメント


bottom of page