top of page

Sommerbrief 2023



Liebe Freunde der Casa Wülfingen


Der Sommer ist da! JazzAscona belebt Gassen und Plätze mit Darbietungen der knapp 60 Bands und Solisten. Erstmalig in der Geschichte des Festivals steht eine JazzReise mit einem historischen Zug durchs Centovalli und einer Session mit Frog & Harry im Eisenbahndepot in Camedo auf dem Programm. Das Wetter meint es gut. Die ersten heissen Tage des Jahres bieten die besten Voraussetzungen für lange Jazz-Nächte.


Tagsüber ist eine Abkühlung im oder am See angesagt. Der Pegel des Lago Maggiore liegt dank der Regenfälle im April und Mai - meist gleichmässig und nachts - rund 120 cm über dem des Vorjahres, sodass man beim Bad an unserem Felsenstrand oder in einem der Strandbäder wieder “normale” Verhältnisse antrifft. Davon profitiert auch der “neue” Lido von Ascona. Seit Beginn des Jahres hat die Seven-Gruppe den Betrieb übernommen und eine Vielzahl an Neuerungen eingeführt, von der Bestell-App für den Self-Service über einen Kids-Club, verschiedene Sport- und Wellness-Angebote, eine Snack und Apero-Bar bis hin zum “Seven Senses Beach Club und Restaurant” mit einem gastronomischen Angebot auf “Seven-Niveau”. Schade nur - beim neuen Konzept wurden die Gästekarten gestrichen, die es uns über Jahre erlaubt haben, unseren Gästen den kostenlosen Eintritt anzubieten. Mehr zum neuen Lido auf der Seven-Homepage!


Schliesslich noch zum “Raffael”. Wer kennt dieses bei Einheimischen und Feriengästen gleichermassen beliebte Grotto in Losone mit seinen typischen Tessiner Gerichten nicht. Seit Mitte Mai ist es auch in Melide bei Swiss Miniatur zu finden. Mit grossem Geschick und 3D-Druck haben die Dekorateure des Freizeitparks das Raffael als erstes Tessiner Grotto im Format 1:25 für die Schweiz im Miniaturformat realisiert (Foto: Swiss Miniatur). Wie Giuseppe Marforio, Chef des Grotto Raffael, mir erzählt, kam ihm die erste Idee einer Miniatur schon vor fünf Jahren beim gemeinsamen Essen mit in Losone beheimateten Freunden aus der Eigentümerfamilie von Swiss Miniatur. Was zunächst ein scherzhafter Vorschlag war, entwickelte sich über die Zeit in ein konkretes Projekt. Mit dem Grotto Raffael ist nun eines der ältesten Grotti des Tessins - es besteht seit rund 150 Jahren - in Melide präsent. Ein Besuch lohnt sich an beiden Orten!


In der Casa Wülfingen selbst läuft die Saison schon seit einiger Zeit. Im Garten macht sich die Tatkraft von Dragan und Fabio bemerkbar. Sie nutzen die Zeit des Übergangs um grössere Arbeiten gemeinsam zu bewältigen. Das Azaleengestrüpp unterhalb des Sonnecks ist gelichtet, um endlich die dort wurzelnden Schlinggewächse in den Griff zu bekommen und einige Palmen sind “gefallen”. Fabio hat mit neuen Pflanzen auch erste Akzente gesetzt, ein kleines Beet mit Margeritenbäumchen und eines mit strahlend orangefarbigem Hibiscus.


Ich wünsche Ihnen nun einen schönen Sommer und freue mich darauf, etliche von Ihnen in den kommenden Wochen hier wiederzusehen. Herzliche Grüsse, Ihr Henner Lappe

Comments


bottom of page